F ö r d e r v e r e i n Deutsche Edelsteinstraße e.V.
F ö r d e r v e r e i nDeutsche Edelsteinstraße e.V.

 

Die Krone

 

der Deutschen Edelsteinkönigin spiegelt das Selbstverständnis und die hohen Ansprüche der Region und der Schmuck- und Edelsteinbranche wider. Sie ist ein Ergebnis des Zusammenwirkens vieler namhafter Firmen der Branche.  

Das Diadem besteht aus 165 g Gelbgold, den Mittelpunkt bildet ein trapezförmig geschliffener Aquamarin, seitlich daran schließen sich zwei Citrine und zehn Amethyste an.
Der bewegliche und abnehmbare Anhänger vorne ist mit fünf Blautopasen und zwei Brillanten besetzt.

 

 

 

Entwurf:

Graveurmeister Erwin Pauly, Veitsrodt

Goldschmiedearbeiten:

Patricia Niemann (damals Studentin der
Fachhochschule für Edelstein- und Schmuckdesign Idar-Oberstein)

Fasserarbeiten:

Michael Schäfer, Idar-Oberstein

Schleifarbeiten:

Fa. Hans Gordner, Hettenrodt

Edelsteinspenden:

Fa. Julius Petsch, Idar-Oberstein;

Fa. Philipp Hahn & Söhne, Idar-Oberstein;

Fa. Heinrich A. Becker, Idar-Oberstein und

Fa. Gebr. Moser, Kirschweiler



 

 

 

Die erste Krone der Deutschen Edelsteinkönigin von 1976 bis 1998.





 

 

 

 



Kontakt:

F ö r d e r v e r e i n

Deutsche Edelsteinstraße e.V.

Postfach 12 22 40

55714 Idar-Oberstein

Telefon: 06786 / 290283

Telefax: 06786 / 206989

 

Nutzen Sie auch unser

Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Förderverein Deutsche Edelsteinstrasse e.V.